La fleur des musiciens de Pierre de Ronsard  

C. Goudimel
Jean-Louis Martinet
C. Janequin
G. Costeley
P. Bonnet
N. de la Grotte
F. Regnard
O.de Lassus
A. de Bertrand
Florent Schmitt

La fleur des musiciens de Pierre de Ronsard

Jean-François Sénart, Dirigent
Ensemble Vocal of Radio Canada, Vokalensemble


Ersteinspielung der Kantate "Les amours" von Jean-Louis Martinet

VOL IC 218

Preis für eine CD : 5.90 €


Alle Spuren vorhören :

Spur, Titel Vorhören Warenkorb
01. C. Gaudimel, Quand j'aperçoy ton beau chef jaunissant (2:10) 0.49
02. C. Janequin, Petite nymphe folâtre (1:03) 0.49
03. G. Costeley, Mignone, allons voir si la rose (2:39) 0.49
04. P.Bonnet, Pour avoir trop aymé (3:45) 0.49
05. N. de la Grotte,Ma maistresse est toute angelette (2:01) 0.49
06. F. Regnard, Si je trépasse (2:01) 0.49
07. O. de Lassus, Bonjour mon coeur (1:09) 0.49
08. A.de Bertrand, Ce ris plus doux (3:04) 0.49
09. O. de Lassus, O doulx parler (4:35) 0.49
10. Florent Schmitt, Pour vous de peine, op. 104 (2:25) 0.49
 
Jean-Louis Martinet
Cantate "Les Amours"
11. Dedans les prés, je vis une Naïade (1:18) 0.49
12. Voicy le bois (0:46) 0.49
13. Mignone, allons voir si la rose (1:47) 0.49
14. Bel aubépin (1:25) 0.49
15. Bonjour mon coeur (0:59) 0.49
16. Quand ce beau printemps je voy (1:26) 0.49
17. Quand vous serez bien vieille (5:41) 0.49
 

Spielzeit 40:08

Pierre de Ronsard

« Ronsard, schrieb der Musikwissenschaftler Henry Expert, liebte die Musik überaus. Und in der Tat schien ihm der schöne ein-oder zweistimmige Gesang mit oder ohne Begleitung von Instrumenten eine notwendige Bedingung der Vervollkommnung und der Vollendung eines dichterischen Werkes zu sein. »

Und der Dichter selbst behauptete, wie sein Freund und Biograph Claude Binet berichtet: « ohne die Musik ist die Poesie fast ihrer Anmut beraubt.»

Aus diesem Grunde schöpft die vorliegende polyphonische Blütenlese ihre Triftigkeit auch in dem Bogen den sie vom 16. zum 20. Jahrhundert schlägt.

Die Kantate « Die Liebenden » von Jean-Louis Martinet, der im Dezember 2010 verstarb, nimmt in dieser Auswahl eine zerntrale Stelle ein. Sie lässt diese wunderbaren Gedichte in modernem Stil weiterleben und verewigt sie damit.

Dieses Meisterwerk der Vokalmusik ist bedauerlicherweise sehr wenig bekannt und die hier veröffentlichte Aufnahme ist seine erste und einzige Einspielung überhaupt: der internationialen Dienstes von Radio Canada veröffentlichte sie im Jahre 1976 als LP. Damals war Jean-Louis Martinet Professor für Komposition und Orchestrierung am Konservatorium von Montréal.

Webseite mit der Autobiographie de Jean-Louis Martinet: www.musimem.com/martinet-autobio.htm